logo03

DSAB-Camps für TrainerInnen im Nachwuchsleistungssport

wDer DSAB startet mit einem neuen Projekt zur Förderung des Nachwuchs. Unter der Leitung von Petra Vitera werden in den nächsten Monaten drei spannende Camps zum Einstieg in den Nachwuchsleistungssport organisiert.

Die Camps richten sich an leistungsorientierte Formationen sowie Trainerinnen und Trainer. Sie bieten eine tolle Gelegenheit, Grundlagen zu erlernen, neue Elemente kennenzulernen und Unterstützung für den Einstieg in den Nachwuchsleistungssport zu erhalten. 

Hier sind die wichtigsten Details zu den DSAB Camps:

  • Leitung: Petra Vitera + DSAB-Trainer*innen
  • Zielgruppe: Interessierte Trainerinnen und Trainer mit Formationen 
  • Inhalt: Vermittlung von Grundlagen und Erlernen neuer Elemente im Nachwuchsleistungssport
  • 1. DSAB-Camp:
    • 16.-17. März 204
    • Dresden – DSC Halle
  • 2. DSAB Camp
    • 19.-20 April 2024
    • Berlin – Halle Paul-Heyse-Str.
  • 3. DSAB Camp
    • 25.- 26. Mai 2024
    • Aalen – LLZ
  • Zeiten: Sa und So 10:00 – 13:00 & 14:30 – 17:30 Uhr 
  • Teilnehmerbegrenzung:
    • Maximal 2 Formationen pro TrainerIn
    • Maximal 35 Teilnehmende pro Camp
  • Kosten:
    • Teilnahme für Sportlerinnen und Sportler: Kostenfrei
    • Teilnahme für Trainerinnen und Trainer: 10 Euro pro Camp
  • Anmeldung: Gymnet -> Bildungsmaßnahmen „DSAB-Camp“
  • Verpflegung und Unterkunft muss selbst organisiert werden

Darüber hinaus können teilnehmende Trainerinnen und Trainer sich 6 LE (Lerneinheiten) als Fortbildung für Praxisstunden für ihre Trainerlizenz anrechnen lassen.

Um sich für die Teilnahme anzumelden, bitten wir um Registrierung im DTB-Gymnet.  Die DSAB-Camps sind dort unter Bildungsmaßnahmen hinterlegt.

Bitte beachtet, dass die Plätze begrenzt sind. 

Wir freuen uns euch bei den DSAB-Camps begrüßen zu dürfen und gemeinsam spannende Einblicke in den Nachwuchsleistungssport zu gewinnen.

Mit sportlichen Grüßen

DSAB Ausbildungsteam

2024_Logo-DFJW

Trainingscamp in Voiron, Frankreich

wir freuen uns, euch über ein aufregendes Trainingscamp in Voiron, Frankreich, im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks informieren zu können. Dieses Camp bietet eine tolle Gelegenheit, internationale Erfahrungen zu sammeln. 

Die Kooperation ist sehr kurzfristig entstanden, daher benötigen wir auch schnellstmöglich eine Rückmeldung bis 11.02.2024.

Hier sind die wichtigsten Details im Überblick. 

Ort:

  • Stadt: Voiron, Frankreich
  • Unterkunft: TSF de Voiron, 1 Avenue Brunerie, 38500 Voiron, Frankreich
  • Trainingsort: Gymnase P. de Coubertin, 6 Rue Georges Sand, 38500 Voiron, Frankreich

Termine:

  • Ankunft 9. Juli 2024 
  • Abreise: 13. Juli 2024

Finanzierung durch das DFJW:

  • Das Camp wird durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) gefördert
  • Die Kosten betragen ca 50 EUR p.P und Tag für Unterkunft und Verpflegung
  • Die tatsächlichen Kosten hängen von den Transportkosten ab

Teilnehmerkreis:

  • 5 Sportler*innen und ein* Trainer*in aus Deutschland
  • Aus Frankreich werden auch 5 Sportler*innen am Austausch teilnehmen
  • Parallel findet ein nationales Trainingscamp statt, an dem viele weitere französische Vereine teilnehmen
  • Schüler und Jugendformationen können teilnehmen

Trainingsumfang:

  • Täglich werden etwa 5 Stunden Training angeboten, wobei ein halber Tag zur freien Verfügung steht

Unterkunft und Verpflegung:

  • Die Unterkunft erfolgt in Doppel- oder Dreierzimmern auf dem Campus. Verpflegung vor Ort ist vorhanden. Weitere Informationen zum Campus findet ihr unter https://www.tremplinsportformation.fr/.

Bitte meldet euch bei Interesse bis zum 11. Februar 2024 bei mir.

Viele Grüße

Hannes 

Hannes Schenk

Sportdirektor

Design-ohne-Titel-2

Erste Kaderlehrgänge gestartet

Erfolg wartet nicht – sondern muss erarbeitet werden. Nach diesem Motto starteten gleich am 2. Wochenende im neuen Jahr die Kaderlehrgänge für die Senioren in Riesa und die 12-18-Kader in Frankfurt. Unter der Leitung unseres Bundestrainers Igor Blintsov präsentierten sich die Senioren nach der (kleinen) Weihnachtspause in einer sehr guten Verfassung. Es wurde an neuen Elementen gearbeitet, um auch noch so kleine Fehler zu beseitigen.

Petra Vitera trainierte mit den „jüngeren“ Bundeskadern in Frankfurt. Jetzt ist gerade eine wichtige Zeit um Grundlagen zu legen, welche in diesem Jahr zum Erfolg beitragen sollen. Viel Motivation und das so wichtige Mannschaftsgefühl war bei allen Teilnehmern zu spüren und so setzte auch dieser Lehrgang neue Kräfte frei.

Ein (neuer) Termin für die verschobenen WM wird zwar erst Ende Januar festgelegt, dennoch stehen wichtige internationale Wettkampfeinsätze bereits fest und möchten bestmöglich vorbereitet sein. In diesem Sinne wünschen wir allen Aktiven einen guten Start ins neue Jahr 2024.

Ein Hinweis des DSAB Ausbildungsteams: Die Kaderlehrgänge können wieder von interessierten Trainerinnen und Trainer besucht werden. Die Anmeldung erfolgt über das Gymnet (Bildungsmaßnahmen).

Laura und Leni

Laura und Leni auf der Vorschlagliste zur Mannschaft des Jahres

Was haben NBA-Basketballer Dennis Schröder, in diesem Jahr mit der deutschen Nationalmannschaft nach einem 83:77-Finalsieg gegen Serbien Basketball-Weltmeister geworden, die Wolfsburger Fußball-Frauen um Nationalspielerin Alexandra Popp und die amtierenden Europameisterinnen in der Sportakrobatik Laura Karczmarzyk und Leni Ohlsen gemeinsam? Alle drei stehen auf den exklusiven Vorschlagslisten zur Wahl zur niedersächsischen Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres.

Abgestimmt werden kann ab sofort im Internet und dies noch bis zum 31. Januar 2024. Die Gewinner werden dann beim Ball des Sports am 16. Februar 2024 im Kuppelsaal Hannover gekürt. Jeweils zu 50 Prozent fließen dabei das Votum der Jury – Sportjournalisten, Innenministerium, Wirtschaft, Landesportbund – und des Publikums ein. Die Oldenburger Sportakrobatinnen wurden unter anderem für ihre Deutschen Meistertitel, ihren World-Cup-Siegen sowie dem Europameistertitel nominiert.

Die Gemütsverfassung, neben NBA-Superstar Dennis Schröder und den Vorjahresgewinnerinnen vom VfL Wolfsburg auf der Liste erschienen zu sein, beantworten Laura & Leni mit ihrer nordischen Gelassenheit. „Wir freuen uns sehr, für die Sportlerwahl nominiert worden zu sein. Damit haben wir nicht gerechnet. Wir sind begeistert! 

Eigens für den Ball des Sports wurde durch ein TV-Team von RTL Nord ein Video mit den beiden Ausnahmeathleten des Deutschen Sportakrobatik Bundes gedreht.

Nun sind wir am Zug! Es kommt nicht sehr häufig vor, dass unsere Sportakrobaten, egal in welchem Bundesland sie zu Hause sind, die Chance erhalten, neben Profisportlern nominiert zu werden. 

Ihr könnt Laura und Leni per Klick unterstützen. Ab sofort läuft die Abstimmung unter www.balldessports.de. Das Voting endet am 31. Januar 2024 Uhr.

Screenshot 2023-12-20 at 11-30-49 Deutscher Sportakrobatik Bund (@dsab_diesportakrobaten) • Instagram-Fotos und -Videos

Abschluss-Kaderlehrgang 2023

Aus der Praxis für die Praxis wurden in den letzten Jahren praktische Beispiele aus u.a. dem Turnen und der Sportakrobatik gesammelt. Die daraus resultierenden 10 Goldenen Regeln der FIG spiegeln dabei ein sicheres und respektvolles Miteinander wider. Diese Werte und Grundprinzipien, die in unseren Trainingshallen mittlerweile gelebt werden und unseren Trainingsalltag bestimmen, sollen Sportler, Trainer und Verantwortliche immer wieder daran erinnern, dass die geistige und körperliche Gesundheit in jedem Fall an erster Stelle steht und ein respektvolles und positives Umfeld in unserem Sport unerlässlich sind. Unter dem Motto „Leistung mit Respekt“ setzt sich die FIG dafür ein, den bereits eingesetzten Mentalitätswandel bei der neuen Generation an Sportler und Trainern weiter zu unterstützen und noch mehr dazu beizutragen, dass die alten, autoritären Trainingsmethoden immer weniger erfolgreich sein werden.

Gray-Collage-Enjoy-Coffee-Instagram-Post

Mitmach-Programm für den Einstieg in die Sportakrobatik

Die Sportakrobatik ist zur Zeit in aller Munde. Nicht nur aufgrund der zuletzt gezeigten herausragenden Erfolge bei den Europameisterschaften in Warna/BUL. Diesen Aufschwung möchte der DSAB nutzen, um sein neues „Mitmach-Pogramm“ zu präsentieren.

Es richtet sich in erster Linie an Kindergärten, Schulen und Vereine, die sich noch nicht mit der Thematik Sportakrobatik beschäftigt haben und gerade am Anfang einer Entfaltung und Entwicklung stehen.

Die Sportakrobatik ist dabei ein idealer Ansatzpunkt für Lern- und Entwicklungsprozesse in Bewegungsstunden, im Sportunterricht und im Vereinssport. Im spielerischen Miteinander-Umgehen entstehen aus Bewegungsaufgaben kleine Kunststücke sowie vielseitige Körper- und Bewegungserfahrungen. Neben den motorischen Fähigkeiten wie Koordination, Gleichgewicht und Kraft werden aber auch soziale Kompetenzen gefördert. Durch gemeinsame Partnerübungen lernen die Kinder Vertrauen aufzubauen und sich gegenseitig zu unterstützen. Wichtige Erfahrungen gerade in der heutigen Zeit des Social Distancing.

Das Mitmach-Programm soll den Spaß an der Bewegung und der Anstrengung steigern. Mittels leicht verständlicher Aufgabenkarten kann zwischen 18 Paarelementen gewählt werden, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade implizieren. 

Am Ende erwartet jeden Teilnehmenden eine Urkunde und eine Auszeichnung als Belohnung.

Das von Albert Jung und seinem Team entwickelte Mitmach-Programm bietet einen unkomplizierten Einstieg in die Sportakrobatik und neben der Bekanntmachung unseres Sportes auch die Möglichkeit, Talente zu entdecken und speziell zu fördern. In den nächsten Wochen werden soziale Medien und andere Plattformen dazu genutzt, um das Mitmach-Programm zu bewerben und bereits einzelne Teilnehmer und Interessenten aktiv einzubinden. 

Mit dem Programm sollen durch viele Interaktionen Anreize für eine mögliche Mitgliedschaft in Vereinen geschaffen werden, aber auch das Interesse bei den Kids für den Spaß am Sport und der einfachen Bewegung geweckt werden. 

Das Mitmach-Programm gibt es in den folgenden Paketen:

Paket 1:Paket 2:Paket 3:Paket 4:
1 Plakat A11 Plakat A11 Plakat A11 Plakat A1
1 Infoblatt1 Infoblatt1 Infoblatt1 Infoblatt
20 Wertungszettel30 Wertungszettel40 Wertungszettel50 Wertungszettel
20 Urkunden30 Urkunden40 Urkunden50 Urkunden
20 Buttons 30 Buttons 40 Buttons 50 Buttons 
30,–€ 37,–€ 44,–€ 51,–€ 

Die Bestellungen können im Gymnet aufgegeben werden:

Gymnet -> Veranstaltungen -> Suchen: „DSAB_Shop“ -> Mitmach-Programm des DSAB auswählen -> Paket auswählen

Für weitere Fragen kann sich gern an Albert Jung oder Hannes Schenk gewandt werden.

logo-israel

WM 2024 sucht neuen Ausrichter

Auf seinem Meeting Ende November hat das Exekutiv-Komitee der FIG entschieden, angesichts der derzeitigen Situation in der Region, die Weltmeisterschaften in der Sportakrobatik 2024 nicht in Israel zu organisieren.

Das Bieterverfahren wurde kurzfristig wieder eröffnet, so dass sich alle Nationalen Verbände erneut um die Ausrichtung bewerben können. Bis zum 15. Januar läuft das Verfahren, so dass die FIG Ende Januar eine endgültige Entscheidung bezüglich der Weltmeisterschaften treffen kann.

012A3371

Erfolgreicher KFL-Pokal

Beim ersten KFL-Pokal des DSAB wurden gleich mehrere Erfolge gefeiert.

Natürlich standen die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler bei diesem Ausscheid wieder im Mittelpunkt. Mit dem KFL-Programm möchte der DSAB den Einstieg in den Leistungssport so „einfach“ und strukturiert wie möglich halten. Und das ist überzeugend und äußerst sehenswert gelungen. Die gezeigten Leistungen versprechen sportliche Karrieren und etliche SportlerInnen werden sicher den Sprung in die „Vollklasse“ schaffen. 

Wir möchten ausdrücklich dem TV Ebsersbach für die Ausrichtung dieses 1. KFL-Pokals danken. Für alle Teilnehmenden wurde es ein schöner Wettkampftag. Es konnten individuelle Höchstleistungen und Erfolge gefeiert werden. Das Kampfgericht konnte ungestört arbeiten und man kann sicher sagen: Die Besten haben gewonnen.

Der DSAB nutze bei diesem Wettkampf auch wieder Acro-Companion als Wertungssoftware. Wie schon so oft in diesem Jahr lief die Wettkampfabwicklung mit diesem Programm hervorragend. Kleinere Problemchen wurden umgehend korrigiert und so konnten die KampfrichterInnen wieder eine oft unbemerkte aber immer notwenidige Arbeit vollbringen. Hilfreich für alle Beteiligten war zudem, dass das vom Deutschen Sportakrobatik Bund generierte KFL-Programm auch in Acro-Companion wiederzufinden ist und so das Erstellen einer Kürzeichung und die Übermittlung zum den entsprechenden DJ und CJP unkompliziert erledigt werden kann.

Wir freuen uns mit Dr. Timo Kerstan (timo.kerstan@googlemail.com) einen weiteren Fotografen für unsere Sportart gefunden zu haben, welcher in diesem Jahr bereits bei den Württembergischen Meisterschaften fotografiert hatte. Im Namen der SportlerInnen und TrainerInnen möchten wir herzlich Danke sagen. Sehenswerte Sportakrobatik-Bilder helfen immer bei der weiteren Verbreitung unserer Sportart.

Auch die Verantwortlichen im DSAB verbuchen diesen Wettkampf als Erfolg und ein Zugewinn für unsere Sportart. In vielen Vereinen ist eine Entwicklung erkennbar und die Leistungen zeigen in eine spannende Zukunft. Auch in den nächsten Jahren wird es wieder KFL-Pokale geben und somit der Leistungssport auch im jüngeren Einstiegsalter ein Stück weit attraktiver gestaltet.

Siegerliste DSAB KFL-Pokal 2023

Diese und viele weitere Bilder können Interessierte gerne käuflich erwerben. Hierzu hat Hr. Kerstan folgende Website eingerichtet.

https://www.pictrs.com/sportakrobatik_grafenau/6292625/kfl-pokal-ebersbach?l=de